Anbaden 2017 im Paternusbad

Pfeddersheimer strahlen mit der Sonne um die Wette…

Zugegeben, die Verweildauer im Wasser hielt sich bei 14°Wassertemperatur und gerade einmal 18°Außentemperatur noch in Grenzen, aber die Besucher des Pfeddersheimer Freibades haben ihre ersten Bahnen gezogen. Als am 6. Mai Jens Thill, Beisitzer Förderverein Paternusbad, inmitten seiner Vereinskollegen und Mitarbeitern der Wormser Bäder das Pfeddersheimer Paternusbad für die Freibadsaison 2017 eröffnete, strahlten die Anwesenden mit der Sonne um die Wette.

Gleich beim Eintreten in das Freibad wurden die ersten Besucher mit einem sympathischen Lächeln von Mitarbeiterin Jutta Edel freundlich und gut gelaunt empfangen. Sie hatte alle Hände voll zu tun, um die Mitglieder des Fördervereins mit den rabattierten Saisonkarten zu versorgen – denn auch wenn derzeit noch etwas kühlere Temperaturen herrschen, so stehen alle schon in den Startlöchern und freuen sich auf die nahende Schwimmsaison. Das Anbaden selbst, übernahmen hartgesottene Stammgäste, allen voran Lena Basler (7 Jahre).  Gemeinsam mit ihrer Familie war sie gekommen, um in das sprichwörtlich kühle Nass zu springen.

Zusammenhalt fürs Freibad

Es ist eine starke Gemeinschaft, die hinter dem Pfeddersheimer Paternusbad und seinem Erhalt steht. Seit April 2010 trägt der Förderverein Paternusbad e. V. als gemeinnütziger Verein mit seiner Arbeit zum Erhalt und zur Förderung des Freibades bei und unterstützt die Freizeitbetriebe Worms, den Betreiber des Bades mit seinen ehrenamtlichen Helfern.

„Der Förderverein ist sehr engagiert und motiviert.“ Wie bedeutsam dieses Engagement für das Freibad in Pfeddersheim ist, betonte Badleiterin Ines Szimm. „Wir stehen als geschlossene Einheit hinter unserem Freibad, das dankbare Unterstützung durch Netzwerke wie den Förderverein braucht.“ Die Situation ist nicht leicht, der andauernde Fachkräfte- und Rettungsschwimmermangel eine große Herausforderung. Weil nicht genügend Fachpersonal für den Bäderbetrieb verfügbar sei, kam es im vergangenen Jahr wiederholt zu unvorhergesehenen personellen Engpässen, die gekoppelt mit schlechtem Wetter an manchen Tagen überraschend in der frühzeitigen Schließung des Paternusbades mündeten.

Für mehr Transparenz wird in Kürze eine mobile Handy-APP des Fördervereins sorgen. Dieser hatte nach der aufgekommenen Kritik an den kurzfristig geänderten Öffnungszeiten die Programmierung einer solchen Anwendungssoftware in Auftrag gegeben. Schon bald wird der Förderverein des Paternusbad e.V. über Aktuelles im Verein berichten, Bildergalerien zeigen und wenn nötig, über geänderte Öffnungszeiten informieren.

Jetzt kommt alles auf das Wetter an

In den nächsten Tagen, sagt ein Online Wetter Portal voraus, sollen die Temperaturen noch zwischen 13° und 17° Grad liegen, da ist das Schwimmen im Freibad nur etwas für Hartgesottene. Fest steht aber: Die Wormser Freibäder des Heinrich-Völker-Bades und des Pfeddersheimer Paternusbades sind vorbereitet auf die Saison 2017.